Ungiftige Schädlingsbekämpfung mit Kohlendioxid (CO2)

Wer mit Kohlendioxid gefahrlos umgehen will, muß die Eigenschaften dieses Gases kennen und geeignete Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Altarion® CarboGas zur Insektenbekämpfung

Kohlendioxid ist als Gas farblos, weitgehend geruchs- und geschmacksneutral, unbrennbar und unter atmosphärischen Bedingungen chemisch stabil und reaktionsträge. Kohlendioxid löst sich in Wasser. Dabei entsteht Kohlensäure, die schwach sauer reagiert und korrodierend auf Kohlenstoffstahl und auf einige Buntmetalle wirkt.

Kohlendioxid ist als Gas etwa 1,5 mal so schwer wie Luft. Deshalb "fließt" Kohlendioxid vorrangig nach unten und sammelt sich am Boden.

Übrigens: Kohlendioxid ist kein Gefahrtsoff im Sinne der Gefahrstoff-Verordnung

Die Luft, die wir atmen, enthält etwa 0,03% Vol.-% Kohlendioxid. Diese Konzentration ist für uns lebensnotwendig, weil sie unser Atemzentrum anregt und Atemvolumen und -geschwindigkeit steuert.
In höheren Konzentrationen kann Kohlendioxid die Gesundheit schädigen. Bei 3-5 Vol-% CO2 in der Atemluft kommt es zu Kopfschmerzen, Atemstörungen und Unwohlsein. Bei 8-10 Vol.-% können Krämpfe, Ohnmacht, Atemstillstand und Tod eintreten. Der Sauerstoffgehalt der Atemluft beträgt dabei noch 19 Vol.-% und wäre damit ausreichend. Die schädliche physiologische Wirkung derartiger CO2-Konzentrationen entsteht also nicht durch Sauerstoffmangel sondern durch die Wirkung des Kohlendioxids selbst.

Diese Wirkung des Kohlendioxid macht man sich bei der Bekämpfung der Insekten zu Nutze.

Hierfür wird Kohlendioxid aus Tankanlagen, Containern oder Flaschen entnommen und in Konzentrationen über 60 Vol.-% in gasdichte Zelte, Gaskammern, Foliensäcken, Räumen oder ganzen Gebäuden, in denen sich die Schädlinge aufhalten, mittels Wärmetauscher eingeleitet. Gasverluste z. B. mittels Permeation und Diffusion durch die Abdichtung, Folienwände, Gebäudemauerwerk etc. werden nach automatischer Konzentrationserfassung durch Nachdosierung von Kohlendioxid über elektronische Steuerungen ausgeglichen.